Humboldt Forum
Menü

Humboldt Forum Highlights. Einladung zum Pressegespräch mit Ausstellungsführung

Pressemitteilung

Berlin, 11. Oktober 2018

Das Humboldt Forum lädt am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, um 11 Uhr zu einem Pressegespräch zu den ersten Humboldt Forum Highlights in den Fritz-Reuter-Saal im Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstraße 24, 10117 Berlin ein. Im Anschluss findet eine Führung zu ausgewählten Highlights in den Häusern der Staatlichen Museen zu Berlin auf der Museumsinsel statt. Wir bitten um Akkreditierung bis Montag, 22. Oktober, 10 Uhr bei Michael Mathis, m.mathis@humboldtforum.com.

Was verbindet den Buckelstier Nandi, die Adlerschlange Cuauhcoatl, eine Federmadonna, die Marmorstatue Friedrichs III., eine Tresortür und das Nasspräparat einer Gorillahand? Sie alle sind Vorboten der Sammlungen mit ihren herausragenden Objekten, die zukünftig im Humboldt Forum zu erleben sind. Exemplarisch stehen sie für die Vielfalt der Themen aus Wissenschaft und Kunst, Natur und Kultur, Geschichte und Gesellschaft sowie für die verschiedenen Perspektiven von gestern und heute, nah und fern, die in der Mitte Berlins neu zusammenfinden werden. Die ersten 15 Highlights des Humboldt Forums werden in zwei Formaten von Oktober 2018 bis Mai 2019 vorgestellt – in einer Ausstellung an prominenten Orten der Museumsinsel Berlin und des Kulturforums sowie in acht Gesprächen an unterschiedlichen Orten Berlins.

Am Pressetermin begrüßen und informieren der Generalintendant des Humboldt Forums Hartmut Dorgerloh, die Geschäftsführerin der Humboldt Forum Kultur GmbH und Humboldt Forum Highlights-Projektleiterin Lavinia Frey, der Leiter des Bereichs Geschichte des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss Alfred Hagemann, für den Bereich Veranstaltungen der Humboldt Forum Kultur GmbH Katharina Kepplinger, der Direktor des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin Lars-Christian Koch, der leitende Kurator der Ausstellungsflächen der Humboldt-Universität zu Berlin im Humboldt Forum Gorch Pieken, der Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum Paul Spies sowie die wissenschaftliche Koordinatorin der Präsentation von Highlight-Objekten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz auf der Museumsinsel Dorothee Wagner.

Im Anschluss an das rund 45-minütige Pressegespräch können einige der Humboldt Forum Highlights in der Ausstellung auf der Museumsinsel im Rahmen einer kompakten Führung besichtigt werden.

Bereits am Freitag, dem 26. Oktober 2018, findet um 19:30 Uhr unter dem Titel Prozessionen – Pilger – Paraden das erste von insgesamt acht Gesprächen statt. Ausgehend vom Nandi aus dem Museum für Asiatische Kunst, einem Prozessionsreittier des Gottes Shiva, sprechen Expertinnen und Experten im Pergamonmuseum über Menschen und Götter in Bewegung. Den Tieren im Humboldt Forum widmet sich am Donnerstag, dem 15. November 2018, ebenfalls um 19:30 Uhr ausgehend von der Gorillahand der Sammlung der Humboldt-Universität zu Berlin das zweite Gespräch Elefant – Biene – Gorilla.

Mit dem Humboldt Forum entsteht Ende 2019 ein neues kulturelles Stadtquartier in der Mitte Berlins. Durch das Zusammenführen herausragender Sammlungen mit bedeutenden Exponaten, darunter spirituelle Objekte und Kunstwerke aus Asien, Afrika, Amerika, sowie in vielfältigen Veranstaltungen regt das Humboldt Forum zu neuen Erkenntnissen über die Welt von gestern, heute und morgen an. Akteure im Humboldt Forum sind die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, die Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin sowie federführend die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss. Bereits jetzt ist das Humboldt Forum mit einem breiten Programm an Ausstellungen, Diskussionen, Performances, Workshops, Filmen und künstlerischen Interventionen präsent.

Humboldt Forum Highlights

Pressegespräch

Datum Dienstag, 23.10.18, 11 Uhr
Ort Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin, Fritz-Reuter-Saal, Dorotheenstraße 24, 10117 Berlin, mit anschließender Führung auf der Museumsinsel
Sprache deutsch

Ausstellung

Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin
Laufzeit 23.10.18 bis 26.5.19
Ort Pergamonmuseum, Neues Museum, Altes Museum (bis 3.2.2019), Gemäldegalerie (27.11.18 bis 24.2.19)

Programm

Programm Acht Gespräche
Datum 26.10.18 bis 9.5.19
Ort verschiedene Orte, Eintritt frei, Anmeldung bis einen Tag vor Veranstaltung unter events.humboldtforum.com.
Auftakt Prozessionen – Pilger – Paraden. Götter und Menschen in Bewegung, Freitag, 26.10.18, 19:30 Uhr, Pergamonmuseum, Bodestraße 1-3, 10178 Berlin
2. Gespräch Elefant – Biene – Gorilla. Tiere im Humboldt Forum, Donnerstag, 15. 11.18, 19:30 Uhr, Humboldt-Universität zu Berlin, Campus Nord, Emil-Fischer-Hörsaal, Hessische Straße 1, 10115 Berlin

Veranstalter Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss und für die Ausstellung die Staatlichen Museen zu Berlin

Akteure Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und federführend Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss.

Download

Download der Pressemitteilung als PDF

Pressekontakt

Michael Mathis
Pressereferent Kommunikation Kultur & Digitales
+49 151 1617 97 27, E-Mail schreiben