Humboldt Forum
Menü

Corporate Governance

Die Bundesregierung hat am 1. Juli 2009 Grundsätze guter Unternehmens- und Beteiligungsführung im Bereich des Bundes verabschiedet. Ein Teil der Grundsätze wird im Teil A – im Public Corporate Governance Kodex des Bundes (PCGK) – zusammengefasst. Hier werden insbesondere wesentliche Bestimmungen geltenden Rechts zur Leitung und Überwachung von Unternehmen sowie international und national anerkannte Standards guter und vertrauensvoller Unternehmensführung angeführt.

Alleingesellschafterin der Humboldt Forum Kultur GmbH (HFK) ist die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, über die die Bundesrepublik Deutschland mittelbaren Einfluss auf die HFK ausübt. Die Verpflichtung zur Anwendung des PCGK ist seit dem 18. Januar 2016 im Gesellschaftsvertrag der HFK entsprechend verankert.

Demnach hat der Aufsichtsrat gemeinsam mit der Geschäftsführung jährlich über die Corporate Governance der HFK GmbH zu berichten.

Entsprechungserklärung für das Jahr 2016

Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der HFK erklären, dass den Empfehlungen des Public Corporate Governance Kodex des Bundes in der Fassung vom 30. Juni 2009 im Geschäftsjahr 2016 grundsätzlich entsprochen wurde und zukünftig entsprochen wird. Marginale Abweichungen beruhen auf unternehmensspezifischen Besonderheiten – insbesondere der zeitlich auf wenige Jahre begrenzten Gesellschaftsstruktur.

► Public Corporate Governance Bericht – Geschäftsjahr 2016 [PDF]